Krokusse neben der Vordertür

Diese wunderschönen Krokusse, Crocus sieberi ‚Tricolor‘, duften nach Safran:

 

Advertisements

Die erste Blume im Jahr 2018

Nach so vielen stürmischen, trüben, kalten Tagen ist es eine Freude, so eine zierliche Blüte im Garten zu sehen.

Netzblatt-Schwertlilie / early bulbous iris, Iris reticulata ‚blue note‘:

Endlich mal!

Obwohl ich sie seit fast dreißig Jahren in meiner kleinen Sammlung gehabt habe, hat im letzten Sommer Chamaecereus silvestrii endlich mal für mich geblüht, weil ich diese Kakteenart zum ersten mal bei den benötigten kalten Temperaturen überwintert habe. Die Blüten sind herrlich.

Chamaecereus silvestrii

Kleine Kakteen

Unten gibt es ein paar Bilder von kleinen Kakteen, die ich 2015 aus Samen gezogen habe. Ein paar von ihnen haben schon geblüht.

Stenocactus crispatus:

Stenocactus crispatus

Mammillaria zeilmanniana:

Mammillaria zeilmanniana 'precox'

Mammillaria bocasana:

Mammillaria bocasana 'splendens'

Lobivia grandiflora v. herzogii:

Lobivia grandiflora v. herzogii

Ferocactus sp. (Ferocactus acanthodes?):

Ferocactus gracilis

Einige Blüten…

Geranium Hybride ‚Rozanne‘:

Diese Hybride ist winterhart, hat eine sehr lange Blütezeit und gedeiht auch in einem Topf.

Blutroter Storchschnabel, Geranium sanguineum:

Der wunderschöne aber sehr giftige Eisenhut (Aconitum sp.):

Schötchen von Lunaria annua:

Im Spätsommer sieht die Potentilla mit ihren goldgelben Blüten herrlich aus. Sie ist bei den Schwebefliegen sehr beliebt:

Ruprechtskraut (Geranium robertianum) ist eine zierliche Pflanze. Die Blätter, die sich bei starkem Sonnenschein rötlich verfärben, sind auch schön:

Niederliegender Ehrenpreis, Veronica prostrata:

Sedum-Arten werden von Hummeln oft besucht:

Um an den Nektar von Akeleien zu kommen, müssen Hummeln wie Bombus magnus die Blüten durchbeißen. Ihre Zungen sind nämlich zu kurz, als dass sie Erfolg mit der normalen Methode hätten. Auf dem unteren Bild sieht man die kleinen hintergelassenen Löcher. Die Akelei hat natürlich nichts davon, aber solange die Hummeln ihre Stärkung bekommen, ist das meinetwegen ja völlig in Ordnung! ;o)